Line kocht Süßkartoffel-Kokos-Pot mit Hähnchen

Line kocht Süßkartoffel-Kokos-Pot mit Hähnchen

Ich gehöre zu der Sorte Menschen, die, wenn sie ein Lied mögen, es nonstop jeden Tag 24 Stunden lang hören, bis sie es satt haben und es mindestens ein Jahr lang dauert, bis man es wieder mag. Genauso geht es mir auch bei Serien, bestimmten Genres von Büchern und vor allem Essen. Wenn ich irgendwas neu für mich entdeckt habe und richtig gerne mag, dann esse ich es, bis es mir aus den Ohren herauskommt.

Im letzten Jahr hatte ich eine ausgedehnte Phase, in der ich mindestens zwei Mal pro Woche Süßkartoffeln gegessen habe. Entweder als selbstgemachte Pommes aus dem Ofen am besten zu grünem Spargel oder einfach gekocht wie Salzkartoffeln. Und nach einigen Monaten hatte ich dann – oh Wunder – einfach genug von Süßkartoffeln. Ich habe dann bestimmt mindestens ein halbes Jahr lang Süßkartoffeln keines Blickes gewürdigt. Als es dann in diesem Jahr aber endlich den ersten grünen Spargel gab, habe ich als Beilage Süßkartoffeln gekauft und bin wieder auf den Geschmack gekommen.

Deswegen hat mich dieser Süßkartoffel-Kokos-Pot mit Hähnchen aus der LECKER sofort angesprochen. Wobei man das Hähnchen auch wirklich einfach weglassen könnte, wenn man lieber auf Fleisch verzichtet. Als Topping kommen geröstete Cashews und auf das Gericht. Als Beilage gab es selbstgemachtes Naan-Brot, das verlinke ich euch mal hier.

Süßkartoffel-Kokos-Pot mit Hähnchen

Zutaten:

1 rote Zwiebel
500 g
500 g Süßkartoffeln
1 rote
2 Lauchzwiebeln
250 g
150 g passierte
1 Dose (400 ml) ungesüßte
75 g
1/2
50 ml

Zubereitung:

  1. Die Zwiebel schälen und kleinschneiden, die Röschen vom Brokkoli abschneiden und abwaschen. Die Süßkartoffel schälen und in 1 cm große Würfel schneiden. Die Chili längs aufschneiden, Kerne entfernen und kleinschneiden. Die Lauchzwiebeln waschen und in feine Ringe schneiden.
  2. Das Hähnchenfilet waschen, abtrocknen und in feine Streifen schneiden. Das Öl in einer großen Pfanne oder einem großen Topf erhitzen, das Fleisch darin unter Wenden scharf anbraten. Herausnehmen und dann die Süßkartoffeln, den Brokkoli und die rote Zwiebel im heißen Bratfett einige Minuten anbraten.
  3. Mit den passierten Tomaten und der Kokosmilch ablöschen, aufkochen lassen und dann bei mittlerer Hitze ca. 8-10 Minuten köcheln lassen. Das Gemüse sollte fast gar sein, als noch nicht zu durchgekocht.
  4. In der Zwischenzeit die Cashewkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten, herausnehmen, abkühlen lassen und grob zerhacken. Das Fleisch zum Gemüse geben und erhitzen, anschließend mit Salz und Limettensaft abschmecken. Die Chili unterrühren. Das Gericht servieren und mit Lauchzwiebeln und den gerösteten Cashews garnieren. Dazu passt Naan-Brot.

Guten Appetit!

Line kocht Süßkartoffel-Kokos-Pot mit Hähnchen

Line kocht Süßkartoffel-Kokos-Pot mit Hähnchen

Es schmeckt unheimlich frisch und die Kombination von Süße aus den Süßkartoffeln und der Kokosmilch und der Chili passt ziemlich gut und erinnert an Sommer. Außerdem sättigt das Gericht sehr schnell und liegt trotzdem kein bisschen schwer im Magen. Als Beilage gab es bei uns selbstgemachtes Naan-Brot, was Martin und ich beide sehr gern essen. Das ist immer super schnell und einfach zubereitet und die Zutaten hat man meist auch Zuhause. Dieser Süßkartoffel-Kokos-Pot sicherlich nicht das letzte Mal bei uns auf den Tisch gekommen.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Sag was dazu!

Kürzlich