Martin
Wie man perfekt und ohne Klebeband ein Geschenk einpackt | Was is hier eigentlich los

Wie man perfekt und ohne Klebeband ein Geschenk einpackt

Wie man perfekt und ohne Klebeband ein Geschenk einpackt | Was gelernt | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Jedes Jahr wieder kommt das Thema auf den Tisch und jedes Jahr hasse ich es ein bisschen mehr: Geschenke einpacken. Nicht nur, dass ich unglaublich schlecht darin bin, es kostet unnötig Geld, frustriert wie Sau und bringt einfach niemandem Spaß. Weder dem Einpacker, noch dem Auspacker – ist einfach so.

Am meisten wurmt mich aber der Geldfaktor. Der Frust beim Einpacken ist schnell wieder verflogen, aber wenn man sich mal überlegt, dass man Geld ausgibt für Papier, dass am Ende direkt weggeworfen wird – wie bescheuert kann man eigentlich sein?

Eine Hilfe ist da das nachfolgende Video zwar nicht, aber immerhin zeigt es, wie man Klebeband spart. Und ganz ehrlich, wenn das Geschenk dann auch noch so gut eingepackt aussieht – wer weiß, vielleicht finde ich doch noch Freude dran:

Japan Gift Wrapping Hack modified to use no tape.

In einer idealen Welt lässt man das aber einfach ganz. Oder nimmt zumindest altes Zeitungspapier – dann ist es wenigstens auch ein Unikat.

[via]

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. Kleinigkeiten