Line
Soul Food: Saftige Brownies mit Keksboden und Salzbrezeln
Home > LifeStyle > Line backt > Line backt Brownies mit Keksboden und Salzbrezeln

Line backt Brownies mit Keksboden und Salzbrezeln

Line backt Brownies mit Keksboden und Salzbrezeln | Line backt | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Derzeit bin ich aus irgendeinem Grund ganz verrückt nach der Kombination aus salzig und süß, wie man an den Rezeptbeiträgen der letzten Wochen wohl unschwer erkennen kann. Damit diese neue Leidenschaft nicht abreißt und ich später auf eine stattliche Ansammlung entsprechender Rezepte zurückschauen kann, reiht sich heute ein weiteres ein.

Brownies sind kinderleicht zusammengerührt und schmecken eigentlich jedem. Ob nun ganz klassisch, mit Topping, Käsekuchen oder auch Obst – ich liebe Brownies in jeglicher Variation. Als ich neulich die Salted Caramel Brownies gebacken habe, fiel mir ein Produkt von Milka ein, das es vor einigen Jahren mal gab: Salzbrezel in Milka-Schokolade.

Beim nächsten Besuch im Supermarkt meines Vertrauens musste ich aber leider feststellen, dass es sie nicht mehr gibt. Also musste ich selbst Abhilfe schaffen und mir einen würdigen Ersatz ausdenken. Der war dann tatsächlich auch schnell gefunden: Brownies mit Salzbrezeln. Und damit es nicht so langweilig ist, bekommt er noch einen Keksboden.

Brownies mit Keksboden und Salzbrezeln

Zutaten:

Für den Keksboden:
50 g Zartbitterschokolade
125 g weiche Butter
175 g Mehl
1 TL Backpulver
175 g Zucker
1 Ei (Größe M)
Salz

Für den Brownie-Teig:
200 g Zartbitterkuvertüre
75 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
75 g Mehl
250 g Butter
3 Eier (Größe M)
150 g Salzbrezeln
Salz

Zubereitung:

  1. Den Backofen auf 175°C Ober-Unterhitze vorheizen. Eine Backform (24x24 cm) mit Backpapier auslegen. Für den Keksboden die Schokolade grob hacken. Die Butter mit dem Zucker und einer Prise Salz mit dem Schneebesen eines Rührgerätes hell cremig aufschlagen. Anschließend das Ei hinzugeben. Mehl und Backpulver mischen und unter den Teig heben. Zum Schluss die gehackte Schokolade unterrühren.
  2. Für den Brownie-Teig die Kuvertüre zusammen mit der Butter über einem heißen Wasserbad langsam zum Schmelzen bringen. Sobald beides geschmolzen ist, leicht abkühlen lassen. Die Eier zusammen mit dem Zucker und dem Vanillezucker mit dem Schneebesen eines Rührgerätes schaumig aufschlagen. Die Schoko-Butter-Mischung unterrühren. Das Mehl zusammen mit einer Prise Salz unter den Brownie-Teig rühren.
  3. Den Teig für den Keksboden gleichmäßig in der Backform verstreichen. Die Hälfte der Salzbrezeln darauf verteilen. Dann den Brownie-Teig in die Backform geben, glatt streichen mit den restlichen Salzbrezeln belegen. Im heißen Ofen ca. 30-35 Minuten backen.

Guten Appetit!

Line backt Brownies mit Keksboden und Salzbrezeln | Line backt | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Line backt Brownies mit Keksboden und Salzbrezeln | Line backt | Was is hier eigentlich los? | wihel.de

Das Rezept lässt sich beliebig variieren. Wer keine Brezel mag, kann genau so gut auch einfach Keksstücke, Nüsse oder Obst in den Teig geben. Der Keksboden sorgt für den Extra-Clou und macht den ganzen Kuchen noch besser. Diese Brownies werden übrigens auch immer überall hoch gelobt. Wer also anderen eine Freude machen will, sollte sich daran versuchen.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

Webmentions

  1. Martin Behrendt shared your post.

  2. Wenke Namuth hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  3. Martin Behrendt hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  4. Mona Heller hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  5. Sabine Schmelmer hat diesen Beitrag auf plus.google.com geliked.

  6. Susanne Weber hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.

  7. Frau Schattenspiel hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.

  8. Larissa Masuch hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  9. White Book hat diesen Beitrag auf twitter.com geliked.

  10. Max Weigel hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  11. Inka Schiemann hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  12. Brigitte Nilson hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.

  13. Helen Chin hat diesen Beitrag auf plus.google.com geliked.

  14. Peter Weber hat diesen Beitrag auf facebook.com geliked.