Zimtiger Kürbiskuchen mit Chocolate Chips | Was is hier eigentlich los
Zimtiger Kürbiskuchen mit Chocolate Chips | Was is hier eigentlich los

Line backt zimtigen Kürbiskuchen mit Chocolate Chips

Line backt zimtigen Kürbiskuchen mit Chocolate Chips | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Ein bisschen verspätet in diesem Jahr, das gebe ich zu, sind wir nun endlich bei den Kürbisrezepten angelangt. Bei uns gab es in diesem Herbst erst vor kurzem das erste Gericht mit Kürbis und an Backen war gar nicht zu denken. Dafür bedarf es in den meisten Fällen und das muss auch erst einmal zubereitet werden. In unserem Urlaub vor zwei Wochen fand sich dann endlich die Zeit, einen ganzen Nachmittag in der Küche zu verbringen und so entstand dieser Kürbiskuchen.

Meinen ersten klassischen Kürbiskuchen, welcher in der Zubereitung übrigens sehr einem Bananenkuchen ähnelt, habe ich vor einigen Jahren bei Starbucks gegessen. Er sah relativ unspektakulär aus, aber ich wollte ihn unbedingt probieren und wurde nicht enttäuscht. Auf den ersten Blick ein langweiliger Kastenkuchen ohne Topping, geschmacklich aber so würzig und einfach perfekt für den Herbst und Winter. Mit etwas Kreativität und weiteren Zutaten wird daraus aber ein wahres Highlight und einer meiner absoluten Lieblingskuchen, gerade weil er so simpel und gleichzeitig so gut ist.

Zimtiger Kürbiskuchen mit Chocolate Chips

Zutaten:

230 g
2 TL Backpulver
1 TL Natron
280 g
115 g
160 g
2 (Größe M)
1 TL Vanilleextrakt
1 TL
1/4 TL (gemahlen)
1/4 TL (gemahlen)
1/4 TL (gemahlen)
90 g Chocolate Chips
100 g + 1 TL
Salz

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180°C Ober-Unterhitze vorheizen und eine Kastenform (ca. 30 cm lang) gut mit ausfetten. Wer will, kann etwas braunen in der Form verteilen, der karamellisiert später und gibt dem Kuchen auch an den Seiten eine leckere Kruste.
  2. In einer großen Schüssel , Backpulver, Natron und eine Prise Salz vermischen. Die Gewürze hinzugeben und alles gut vermengen. Die schmelzen lassen. In einer zweiten Schüssel die mit dem , , den Eiern und dem Vanilleextrakt vermengen. Dann die -Gewürz-Mischung und zum Schluss auch die Chocolate Chips unterheben.
  3. Die Hälfte des Teigs in die Kastenform geben und glatt streichen. Dann die --Mischung auf dem Kuchen verteilen, dabei 2 EL übrig lassen. Ja, das wird eine -Zucker-Decke mitten im Kuchen. Den restlichen Teig darauf verteilen und mit den übrigen 2 EL -Zucker bestreuen. Im heißen Ofen 55-70 Minuten backen, auf jeden Fall die Stäbchenprobe machen, bevor ihr ihn aus dem Ofen nehmt. Mindestens 30 Minuten auskühlen lassen, bevor der Kuchen angeschnitten wird.

Guten Appetit!

Line backt zimtigen Kürbiskuchen mit Chocolate Chips | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Line backt zimtigen Kürbiskuchen mit Chocolate Chips | Line backt | Was is hier eigentlich los?

Der Kuchen hält sich ohne Probleme mehrere Tage, wenn man sich denn zurückhalten kann, und bleibt auch genau so saftig wie zu Beginn. Ich könnte mir zusätzlich auch sehr gut Pekannüsse oder Walnüsse im Kuchen vorstellen. Und wenn man ihn in einer Springform backt, zweiteilt und mit einer Frischkäse-Tonka-Creme füllt, hat man direkt eine fancy Torte. Bei wem es aber schnell gehen muss, der ist mit diesem leckeren Herbstkuchen gut beraten, solange er Kürbispüree zuhause hat. Ich glaube sogar, dass man Kürbispüree mittlerweile auch in Dosen kaufen kann, sodass einem zukünftig eventuell ein Schritt erspart bleibt.

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ping & Trackbacks

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!