Grüner Salat mit Erbsen, Zuckerschoten, Brokkoli und Feta
Grüner Salat mit Erbsen, Zuckerschoten, Brokkoli und Feta

Line macht grünen Salat mit Erbsen, Brokkoli und Feta

Line macht grünen Salat mit Erbsen, Brokkoli und Feta | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Nachdem es in den vergangenen Wochen in Hamburg erstaunlich oft geregnet hat und der Sommer nicht so richtig in Fahrt gekommen ist, gibt es so langsam wieder mehr Sonnenstunden und auch die Temperaturen steigen langsam und vorsichtig etwas an. Angeblich ist der Juli in diesem Jahr in Hamburg gar nicht viel nasser oder kälter als sonst, aber ehrlich gesagt kommt es mir genau so vor. Im Juni hatten wir definitiv besseres und auch wärmeres Wetter und irgendwie wäre es schön gewesen, wenn das noch etwas mehr angehalten hätte. Aber vielleicht wird das in den kommenden Wochen noch.

Die ersten Anzeichen für einen doch-noch-sonnigen Sommer sind jedenfalls da. Und das bedeutet nicht nur, dass man wieder mehr Zeit im Freien verbringen kann, sondern auch, dass die Grillsaison zurück ist. Damit man nicht zu den immer gleichen Beilagen tendiert, probiere ich gerne mal etwas neues aus. Deswegen gab es hier in den vergangenen Jahren schon diverse Salate, die sich sehr gut als Grillbeilage eignen:

Couscous-Salat mit Radieschen, Himbeeren und Avocado
Erdbeer-Avocado-Salat mit Halloumi und Quinoa
Caprese-Salat mit grünem Spargel
Marokkanischer Quinoa-Möhrensalat
Nudelsalat mit Spinat, Tomaten und Parmesan-Knoblauch-Soße
Wildreis-Salat mit Bohnen, Pistazien und Halloumi
Couscous-Brokkoli-Salat mit Zitronenjoghurt und Halloumi

Eine wirklich lange Liste. Und heute folgt ein ganz besonderer, grüner Salat. Wie wäre es mit einem grünen Salat aus , und ? Dazu kommt ein Minz-Dressing und .

Grüner Salat mit , und

Zutaten für 4 Personen (als Beilage):

500 g (frisch oder TK)
200 g
300 g
200 g
4-5 Stiele
15 g Ingwer (geschält und gerieben)
Abgeriebene Schale einer
Olivenöl, Apfelessig
Agavendicksaft
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

  1. Die waschen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Brokkoli waschen und ebenfalls klein schneiden. Beides zusammen mit den Erbsen in kochendes Salzwasser geben und etwa 3-4 Minuten garen lassen. Dann abgießen und mit kaltem Wasser abschrecken. Wenn ihr frische Erbsen genommen habt, müssen die etwas länger gegart werden (ca. 8 Minuten), also am besten zuerst in den Topf geben und Brokkoli und erst später hinzufügen.
  2. Für das Dressing die Minzblätter grob hacken. Mit Olivenöl, Apfelessig, Agavendicksaft, Zitronenschale, Salz und Pfeffer als Dressing abschmecken. Das Gemüse mit dem Dressing vermengen und den Feta hineinbröckeln. Alles gut vermischen und im Kühlschrank mindestens 1 Stunde durchziehen lassen.

Guten Appetit!

Line macht grünen Salat mit Erbsen, Brokkoli und Feta | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Line macht grünen Salat mit Erbsen, Brokkoli und Feta | Line kocht | Was is hier eigentlich los?

Super schnell gemacht, die Zubereitung ziemlich einfach und der Salat ist einfach mal etwas anderes. Eine ganz neue Interpretation von einem grünen Salat. Er kann natürlich noch beliebig durch Zucchini, Frühlingszwiebeln oder grüne Paprika erweitert werden. Zuhause und auch bei Freunden kam er sehr gut an, es wird schon sehnsüchtig auf das Rezept gewartet. So here you go. :)

Über Line

Sängerin, Gelegenheitsgenießerin, Fotografie-Liebhaberin, manchmal eine Herausforderung, literaturbegeistert, verrückt nach Sommer, Sonne, Strand und Meer, moralisch flexibel und gekommen, um zu bleiben. Alle Beiträge von Alina ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare

  1. Ich streue bei Salaten oft noch gerne etwas Sesam drüber am Ende. Sieht gut aus und schmeckt lecker. Am besten den Sesam vorher kurz in einer Pfanne erhitzen bis er etwas Farbe annimmt.

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!