DIE Songs aus dem Jahr 2003 - Was is hier eigentlich los

DIE Songs aus dem Jahr 2003

DIE Songs aus dem Jahr 2003 Musik

DIE Songs aus dem Jahr 2003 | Musik | Was is hier eigentlich los?

Es ist wieder Montag, es ist wieder Zeit für einen neuen Remix. Da letzte Woche 2002 dran war, folgt nun logischerweise 2003 und auch hier fällt es mir schwer, mich an irgendwas Spezielles aus dem Jahr zu erinnern.

Aber ich war 17, damit in der Blütezeit meiner Pubertät und vermutlich für meine Eltern ein ganz furchtbares Arschloch – weil Kinder in der Pubertät mehrheitlich einfach Arschlöcher sind. So will es das Gesetz und bei allem technischen Fortschritt, den wir mittlerweile erreicht haben, ist es doch verwunderlich, dass wir hier nicht als Menschheit besser geworden sind.

Vermutlich war es auch das Jahr, in dem ich mich von Tequila verabschiedet hab – einfach in dem ich davon an einem Abend viel zu viel getrunken und das Ganze für mich nach zwei Stunden beendet war. In ein paar Jahren sollte dann auch Jägermeister folgen und beide Getränke rufen bis heute nicht wirklich viel Verzehrmotiviation bei mir hervor.

Und es war das Alter, in dem Musik einen großen Einfluss auf Stimmung und mehr hatte – auch das will das Gesetz. Das ist der Moment, in dem ich wieder traurig werde, dass es nicht die 80er waren, die zu der Zeit vorherrschten, aber The Hood Internet zeigen mit ihrem Remix erneut, dass auch die Songs aus 2003 gar nicht mal so sehr zu verkennen sind:

DIE Songs aus dem Jahr 2003 | Musik | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mit dabei sind in dieser Ausgabe unter anderem !!!, , , , Beyoncé, Black Eyed Peas, , , Chingy, The Darkness, Dashboard Confessional, David Banner, , Dizzee Rascal, , Eamon, , , Fountains of Wayne, , , , Jens Lekman, , Joe Budden, Jóse González, Juvenile, Kanye West, , Kelly Clarkson, The Killers, The Knife, The Libertines, Lil’ Kim, , , Ludacris, Lumidee, , , Mr. Cheeks, Murphy Lee, Muse, , , , , Panjabi MC, , The Postal Service, , Scissor Sisters, Sean Paul, Shawnna, , Soulja Slim, , Switchfoot, The Thrills, TV on the Radio, The Unicorns, The White Stripes, Yeah Yeah Yeahs, Yellowcard, , Young Gunz und YoungBloodZ.

Und natürlich seien euch auch alle vorherigen Ausgaben wärmstens ans Herz gelegt – so eine kleine musikalische Zeitreise geht ja schließlich immer:

1979, 1980, 1981, 1982, 1983, 1984, 1985, 1986, 1987, 1988, 1989, 1990, 1991, 1992, 1993, 1994, 1995, 1996, 1997, 1998, 1999, 2000, 2001, 2002

Freu mich schon jetzt auf nächste Woche, bin aber auch vermehrt traurig, dass es wieder mal die letzte sein wird …

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"