Mastodon
DIE Songs aus dem Jahr 1999 | Was is hier eigentlich los DIE Songs aus dem Jahr 1999 | Was is hier eigentlich los

DIE Songs aus dem Jahr 1999

DIE Songs aus dem Jahr 1999 | Musik | Was is hier eigentlich los?

Es scheint wieder die Zeit der Staffel-Finale zu sein, zumindest hab ich letzte Woche drei beendet, die ich vorher noch nicht gesehen hab, sowie erneut zwei, die ich immer mal wieder gucke. Oder anders gesagt:

American Gods und Snowpiercer sind schon wieder vorbei, Your Honor haben wir auch durch und sowohl Stromberg und Gotham hinterlassen eine weitere Kerbe im Bettpfosten (nicht, dass ich Kerben in Bettpfosten dafür verteilen würde, wie oft ich eine Serie gesehen hab, aber ihr wisst schon).

Und auch außerhalb der Serienlandschaft gibt es ein neuerliches Staffelfinale, wenn nicht sogar -Finale, denn The Hood haben letzte Woche ihre finale Ausgabe für das Jahr 1999 rausgehauen. Woher ich weiß, dass es wohl das letzte dieser Art ist? Würde ich so aus der hauseigenen Webseite ablesen – außerdem haben die direkt mal zwei Videos rausgehauen, denn letzten Donnerstag war ja auch noch der 1. April.

Insofern gibt es als erstes das offizielle , in das sich irgendein merkwürdiger Bug eingeschlichen und teils zeitlich sehr unpassende Videos reingeschmuggelt hat:

Wer das dennoch bis zum Ende durchgeschaut hat, bekommt am Ende den Link zum ungelisteten, echten Jahresvideo präsentiert, dass man durchaus als versöhnlichen Abschluss betrachten darf und mich final in meiner absoluten Meinung widerlegt: Nicht die komplette aus den 90ern war schlecht. Aber eben vieles.

Mit dabei in dieser Ausgabe waren unter anderem 702, Aimee Mann, Alice Deejay, American Football, Aphex Twin, B.G., Backstreet Boys, Basement Jaxx, , Blink 182, The Bloodhound Gang, Chemical Brothers, Christina Aguilera, Citizen King, Dead Prez, Destiny’s Child, Dido, The Dismemberment Plan, DMX, Dr. Dre and Snoop Dogg, Eiffel 65, , Fiona Apple, The Flaming Lips, Foo Fighters, Guided by Voices, Hot Boys ft. Big Tymers, Jay-Z and UGK, Jennifer Lopez, Kelis, Le Tigre, Len, Lit, Macy Gray, The Magnetic Fields, Mariah Carey and Jay-Z, Missy Elliott, Nas, Eve and Q-Tip, , Montell Jordan, Mr. Oizo, Nas, , No Doubt, Ol’ Dirty Bastard (feat. Kelis), Q-Tip, , Santana (feat. Rob Thomas), Sigur Rós, Sisqo, Smash Mouth, Tal Bachman, , Vertical Horizon und Wilco.

Und natürlich seien euch auch alle vorherigen Ausgaben wärmstens ans Herz gelegt – so eine kleine musikalische geht ja schließlich immer:

1979, 1980, 1981, 1982, 1983, 1984, 1985, 1986, 1987, 1988, 1989, 1990, 1991, 1992, 1993, 1994, 1995, 1996, 1997, 1998

Schon ein bisschen schade, dass es vorbei ist … aber die in den 00-Jahren war noch viel schlimmer als in den 90ern!

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abo ohne Kommentar

Bei Kommentar-Abgabe werden angegebene Daten sowie IP-Adresse gespeichert und Cookies gesetzt (öffentlich einsehbar sind - so angegeben - nur Name, Website und Kommentar). Alle Datenschutz-Informationen dieser Website gibt es hier zu sehen.
Kommentare werden standardmäßig moderiert. Dein Kommentar erscheint erst, wenn er freigegeben wurde.

Ping & Trackbacks

  1. WIHEL (@wihelde)

  2. WIHEL (@wihelde)

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!
WEG MIT
§219a!