Die Songs aus dem Jahr 1988 | Was is hier eigentlich los
Die Songs aus dem Jahr 1988 | Was is hier eigentlich los

Die Songs aus dem Jahr 1988

Die Songs aus dem Jahr 1988 | Musik | Was is hier eigentlich los?

Die neue Ausgabe („neu“, weil sie sogar noch einen Tag älter ist, als die, die ich sonst schon immer verspätet präsentiert habe), ist dieses Mal ein bisschen besonderer als sonst. Zum einen ist sie eine ganze Ecke länger als sonst, was aber vor allem daran liegt, dass sich die Jungs hinten raus ein bisschen Platz für eine kleine Ansage genommen haben.

Zum anderen ist das so ziemlich die erste Ausgabe, in der ich einen Großteil der Songs nicht ansatzweise wiedererkannt hab. Zur Sicherheit hab ich natürlich auch direkt einen Blick auf die Liste der verwendeten Künstler geworfen, denn – auch wenn ich kein Experte bin – eigentlich kenn ich mich ganz gut mit Musik aus den 80ern aus (nicht zwingend mit Benamung von Künstlern und Songs, aber vieles kennt man ja einfach) – nur scheinbar zum Ende hin nicht.

Und auf das steuern wir mittlerweile sehr direkt zu, denn wenn mich nicht alles täuscht, müsste diesen Donnerstag noch eine Ausgabe kommen und dann war es das. Oder vielleicht auch nicht und es geht mit den 90ern weiter, die aber nun mal nicht ansatzweise so gut sind wie meine geliebten 80er.

Dahingehend müssen wir uns wohl schlichtweg überraschen lassen – jetzt aber erstmal die vielleicht besten Songs aus dem Jahr 1988 in einem erneut sehr gut gearteten Mix von The Hood Internet:

Die Songs aus dem Jahr 1988 | Musik | Was is hier eigentlich los?

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Und wie immer, die Liste der verwendeten Künstler in alphabetischer Reihenfolge:

The Bangles, Big Daddy Kane, , Bobby Brown, , Boy Meets Girl, Cocteau Twins, Danzig, , , Escape Club, Fine Young Cannibals, Freddie Jackson, Fugazi, Guns N’ Roses, Information Society, Jeffrey Osborne, Joan Jett & The Blackhearts, L’Trimm, The La’s, Living Colour, MC Lyte, Metallica, , , , Neneh Cherry, , , , , , Primitives, Prince, Public Enemy, R.E.M., Rob Base & DJ E-Z Rock, , , Slick Rick, , Talk Talk, They Might Be Giants, Tracy Chapman, ,

Ebenso die vorherigen Ausgaben: 1979, 1980, 1981, 1982, 1983, 1984, 1985, 1986 und 1987. Gibt es im übrigen auch hier als geschmeidige Playlist direkt auf YouTube.

Über Martin

Technikbegeistert und immer auf der Suche nach spannenden, beeindruckenden und/oder lustigen Themen schreibt Martin neben seinem Hauptberuf täglich mehrere Artikel für wihel.de. Oder wie er es beschreibt: Andere teilen ihre Internetperlen lediglich mit ihren Freunden, wir teilen Sie mit allen, die es interessiert. Alle Beiträge von Martin ansehen.

Andere lusen auch

Sag was dazu!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Unterstütze uns! Klick hier, bevor du auf Amazon kaufst. Vielen Dank!